in Vorbereitung – Verlagspartner gesucht!

Aktuell schreibe ich an verschiedenen Projekten:

1. eine Kurzgeschichtensammlung über meine Erfahrungen als Ärztin zwischen Geburtshilfe und Rechtsmedizin

2. Ein Buch mit Reiseberichten zu den Fern-Radreisen gemeinsam mit meinem Mann ist in Planung. Hier suche ich noch einen Verlagspartner und sende gern ein Exposé.

3.  Ein Kinderbuch mit dem Titel: ‚Herr Lothar geht baden‘ (gefördert mit einem Arbeitsstipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden Württemberg)

Thema: Randgruppen, Obdachlosigkeit und Schuleschwänzen – schwierige Themen? Ja. Aber … wenn sie so poetisch und hoffnungsfroh erzählt werden, wird klar, wo Ressourcen liegen.

Als Psychotherapeutin in einer Beratungsstelle waren viele meiner Klient*innen von diesen Problemen betroffen. Ich hatte Schwierigkeiten meiner kleinen Tochter zu erklären, was „das“ für Menschen waren … aus den gesprächen mit Kindern heraus entstand die Geschichte von Herrn Lothar, der obdachlos ist, aber nicht arm – und der viele Ideen hat, damit es „Fliege“ wieder besser gehen kann. Ein Junge, der sich so beschreibt: „Ich bin wie eine Fliege – klein und lästig. Niemand will mich.“

Karpfen-entwurf

 

Da schwimmt ein riesiger, uralter Karpfen vorbei. Der Karpfen ist so alt, dass auf seinem Rücken Moos und Muscheln wachsen.

Herr Lothar blinzelt heftig, denn er traut seinen Augen nicht. Aber doch, Tatsache – es ist wahr: der riesige, uralte Karpfen trägt die verlorene Sonnenbrille auf der Nase.

„Blubb“, sagt der Karpfen zu Herrn Lothar. Das heißt so viel wie guten Tag.

„Blubb“, sagt auch Herr Lothar, denn er ist ein höflicher Mensch.